• travelwiththesoulmates

Boutique Hotel - Das Rübezahl im Allgäu


Wenn am Morgen die Sonne über die Berge steigt, die ersten Sonnenstrahlen dich an der Nase kitzeln und dich sanft aufwecken, weisst du, dass du im Boutique Hotel - Das Rübezahl bist. Doch nicht nur die Aussicht auf die wunderschöne Berglandschaft versüsst dir den Aufenthalt, sondern auch der direkte Blick auf das "Schloss Neuschwanstein" und das "Schloss Hohenschwangau".


Das Boutique Hotel - Das Rübezahl liegt in der Nähe der Stadt Füssen in Deutschland. Wir suchten nach einem Hotel, welches in der Nähe der beiden Schlösser "Schloss Neuschwanstein" und "Schloss Hohenschwangnau" liegt, da es uns schon des längeren ein Anliegen war, diese beiden Königsschlösser zu besuchen.


Von Zürich aus benötigten wir rund 2.5h bis nach Schwangnau. Angekommen im Hotel, waren wir erfreut über die tolle Lage.

Bei deiner Ankunft wirst du sehr freundlich empfangen und darfst direkt einen "Willkommens-Drink" geniessen, bevor du auf dein Zimmer begleitet wirst.

Das Hotel wird von der Familie Thurm geführt und wir hatten die Ehre, sie und die liebe Verena (Sales-/ und Marketing Managerin) kennenzulernen. Im Das Rübezahl wird Gastfreundlichkeit gross geschrieben und somit steht einem wunderbaren Aufenthalt nichts im Wege.


Das Rübezahl versteht sich darauf, verschiedene thematische Räumlichkeiten bei den Zimmern und Suiten anzuwenden. Die schönen Dekorationsdetails verleihen den Räumen ihren ganz eigenen Flair und sorgen dafür, dass du dich nach einem ereignisreichen Tag zurück ziehen und optimal erholen kannst. Wir haben uns in unserem Alpentraum-Zimmer unglaublich wohl gefühlt und haben den Blick auf die Berge und die Schlösser von unserer Terrasse sehr genossen.

Sofort springt einem das viele Holz ins Auge. Wir mögen Holz! Es erzeugt Wärme und sieht sehr gemütlich aus.


Unser Deluxe Zimmer war mit einem grossen, modernem Badezimmer, mit grosser Dusche, separatem WC, Fön, Kosmetikspiegel, Flat-TV, Telefon, Minibar, Safe, Sitzecke, Terrasse und einem Effektfeuer-Kamin ausgestattet. Dazu stehen jedem Gast Bademäntel und eine Wellnesstasche für den Wellnessbereich zu Verfügung.

Hier eine kleine "Room-Tour".

Gleich nach dem ersten Rundgang haben wir uns den Effektfeuer-Kamin als Shooting-Location vorgenommen. =)

Für uns war dieser Kamin ein kleines Highlight des gesamten Zimmers. Dieser sah nicht nur auf den Fotos toll aus, sondern sorgte auch für gemütliches und entspannendes Licht im Raum. Doch so schön unser Zimmer auch war, den Spa-Bereich wollten wir nicht Ausser-Acht-Lassen.


Im Das Rübezahl findest du einen exklusiven Spa-/ und Wellnessbereich mit Dampfbad, Sauna, Salzgrotte, Whirlpool, Aussenpool und diversen Ruheräumen. Im Aussen-/ und Whirlpool hast du eine atemberaubende Sicht auf die Allgäuer Bergkette und die beiden imposanten Schwangauer Schlösser. In den verschieden eingerichteten Ruheräumen kannst du dich optimal entspannen und zur Ruhe kommen. Ob rustikaler Hüttenzauber, verträumte Himmelbetten oder Liegen im altrömischen Stiel.. es ist für jeden Geschmack etwas dabei! Schauen wir uns doch mal die Ruheräume an..

Im Das Rübezahl gibt es zahlreiche Behandlungen für sie, für ihn, für Paare, Schwangere, Bier Bäder, Ayurveda Massagen und vieles mehr, die durch das sehr zuvorkommende Personal ausgeführt werden. Einfach die perfekte Wohlfühloase um den Altagsstress einfach mal hinter sich zu lassen.


Nebst einem Tepidarium (ein Tepidarium ist ein Wärmeraum, in dem Bänke und Liegen, aber auch Wände und Boden beheizt sind) mit 40° Celsius, findet man im Wellness-Bereich eine 80-90° Celsius heisse finnische Sauna, ein Kräuter-Dampfbad bei 55°Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 95%, 2 Whirlpools, Kneipp Fussbecken und eine Zirben Infrarotkabine mit Körperschall-Schwingliege. Die Wohlfühloase überzeugte uns in wirklich allen Bereichen durch den Blick für’s Detail und die ausserordentliche Sauberkeit! Hier wird ein Familienhotel mit Herz und Seele geführt! Man fühlt sich in jedem Bereich sehr wohl.

Auch im Aussenbereich findest du verschiedene Rückzucksmöglichkeiten.


Wir hatten bei unserem Aufenthalt leider Pech mit dem Wetter. Nieselregen, Nebel und ein wolkenverhangener Himmel, luden nicht wirklich zu Aussenaktivitäten ein. Trotz allem liessen wir es uns nicht nehmen, die Kamera auch nach draussen zu nehmen.

Unsere Freunde waren stets an unserer Seite. =)

Der Aussen-Whirlpool mit Schlossblick, sowie der Aussenpool sind ganzjährig auf 32° Celsius beheizt. Im Frühling und Sommer kann man auf der Gartenterrasse mit Sonnenliegen entspannen. Zu kälteren Jahreszeiten müssen die 2 Becken reichen.


Viel Zeit verbrachten wir in der wunderschönen Panorama Sauna, mit schönem Blick in die Weite und auf die Schlösser.

Kommen wir zu einem weiteren Highlight des Hotels. Die Kulinarik! Kulinarisch kann man sich fast rund um die Uhr verwöhnen lassen. Mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, ausgewogenem Mittagessen, nachmittäglichem Kuchen schlemmen und einer abwechslungsreichen Abendkarte, bietet das Rübezahl alles was das Herz begehrt. Was für uns auch immer eine wichtige Rolle spielt ist, wie die vegetarischen Möglichkeiten sind, denn wie Ihr ja wisst, ist Anina Vegetarierin. Das Rübezahl kann da ohne weiteres mithalten und Anina kam auf Ihre Kosten. =)

Die thematischen Räumlichkeiten finden sich auch im Restaurant "Louis II" wieder. "Die Königsloge", der "Spiegelsaal" und der "Romantik Salon" bieten einen wunderbaren Blick auf das "Schloss Neuschwanstein". Zusätzlich kannst du dich auf Wunsch auch im Gourmet Restaurant "Gams & Gloria" verwöhnen lassen.

Nach dem du dir den Bauch vollgeschlagen hast, kannst du direkt auf einen "Schlummi" an die gemütliche Hotelbar. Entweder setzt du dich direkt an die stylische Bar, oder machst es dir auf den kuscheligen Sesseln bequem.

Wenn viel gegessen wird, soll man sich ja auch viel bewegen. =) Ob Winter oder Sommer, rund ums Hotel Das Rübezahl gibt es einige Aktivitäten, die deinen Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Wandern, Gleitschirmfliegen, Radeln, Rafting, Iglu bauen, Skitouren oder Rodeln, sind nur einige Möglichkeiten, die jedes Abenteurerherz höher schlagen lassen. Aber auch Autoliebhaber kommen nicht zu kurz. Mit dem BMW i8 Experience Arrangement wird dir eine Fahrt im BMW i8 Roadster ermöglicht. Auf Anfrage kannst du auch die "Schwangaucard" erhalten. Diese gibt dir viele Vergünstigungen auf verschiedene Aktivitäten rund um Schwangau und mit dieser Karte kannst du die öffentlichen Buslinien gratis nutzen.


Zum Abschluss haben wir uns für einen Ausflug zum "Schloss Neuschwanstein" entschieden. Egal ob Auto oder Bus, die grossflächigen Parkplätze sind einfach zu erreichen. Am selben Ort kauft man dann auch die Tickets für die Schlossführung, bevor man den 30-minütigen Spaziergang zum Schloss antreten kann. Die Eintrittskarte kostet 13 Euro pro Person und ist mit einer Einlasszeit versehen. Ganz wichtig: Nicht zu spät kommen, sonst gibt es keinen Zutritt mehr. Die Führung dauert ca. 40 Minuten und geht vom Thronsaal, zu den Schlafgemächern, bis hin zur Schlossküche.

Um jedoch den wunderbaren Blick von oben auf das "Schloss Neuschwanstein" zu kriegen, musst du unten beim Parkplatz den Weg zur "Marienbrücke" einschlagen, welcher ungefähr 40 Minuten dauert. Uns wurde der Zutritt leider verwehrt, da der Wanderweg wegen schlechtem Wetter nicht zu betreten war.


Alles in Allen war der Aufenthalt im Hideaways Hotel - Das Rübezahl ein wunderbares Erlebnis und wir haben jede Minute genossen. Das einzig Negative war, dass wir nach zwei Nächten wieder nach Hause mussten, obwohl wir noch locker eine Woche hätten bleiben können. Vielen Dank an das gesammte Rübezahl Team!


"Na, schon die Koffer gepackt?" =)

Soulmates! <3

66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen